Aktuelles/News

 



ARTCO editionen
Gordon Clark - Selection

mit der Ausstellung "GORDON CLARK - Selection" präsentiert die Galerie zum zweiten Mal den südafrikanischen Fotografen in einer Einzelausstellung. Zu sehen sind Arbeiten aus verschiedenen Werkphasen, beginnend mit dem Zyklus "Transition", der im Jahre 2002 in Namibia entstanden ist.





Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen neben Arbeiten aus "Who am I?" mit Leon Botha großformatige Fotografien aus der Werkserie "Coloured".
Der Protagonist dieses Projektes ist Ernie Solomon, ein farbiger Südafrikaner mit afrikanischen, japanischen und deutschen Wurzeln. Er repräsentiert die Gesellschaft der "Coloured" aus den Cape Flats, die auf brutale Weise während der Apartheid unterdrückt wurden. Sie leben heute in Sichtweite der gut betuchten schwarzen und weißen Oberschicht Kapstadts.

Zur Vernissage am 05.08.2012 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr laden wir herzlich ein.


Dauer der Ausstellung: 05.08.-07.09.2012

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag  10.00 Uhr - 12.00 Uhr
                        u. 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag               10.00 Uhr - 14.00 Uhr

ARTCO editionen
Apolloniastraße 1
52134 Herzogenrath
T. 02406 8099804

-----------------------------------------------------------------------------------

München - Haus der Kunst
BLACK GERMANY
Sonderausstellung mit zeitgenössischen Künstlern Afrikas



Die Freie Münchener und Deutsche Künstlerschaft zeigt im Rahmen des
im Museum Haus der Kunst stattfindenden Kunstsalons eine Sonderaus-
stellung mit Werken zeitgenössischer Künstler mit afrikanischen Wurzeln. Künstler, die auf besondere Weise mit Deutschland verbunden sind oder hier leben.
Gezeigt werden Malereien, Skulpturen, Objekte und Installationen von
EL Loko, Dimolprizulike, Godfried Donkor, Sokari Douglas Camp CBE,
Amouzou Glikpa, Owusu-Ankomah, Kofi Setordji, Ransome Stanley und
Emeka Udemba.

Dauer der Ausstellung: 27.07.2012 - 26.08.2012

Museum Haus der Kunst
Südgalerie, Prinzregentenstraße 1
München

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag 10-20 Uhr
Donnerstag:         10-22 Uhr

T. 089 21127 113

zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

München
Endlich mehr sehen
Olympia & Kunst München 1972-2012

Die TAG Galerie in München präsentiert die Ausstellung OLYMIPA & KUNST MÜNCHEN 1972-2012 zum 40. Jahreststag der Olympiade in
München im Jahre 1972.


Es werden Werke zeitgenössischer Künstler/innen gezeigt die Themen des Leistungssportes in ihren Arbeiten aufgreifen.
.
Neden den von ARTCO vertretenen Künstlern Godfried Donkor, Fritz Martin and Ransome Stanley, sind folgende Maler, Bildhauer und
Fotografen vertreten:
Ivana Bartak (Skulpturen) Peter Becker (Malerei) Annegret Bleisteiner (Installationen), Michael von Cube (Malerei), Friedericke & Uwe (Objekte), Lothar Götter (Malerei), Hubert Kretschmer (Fotografie) Gerhard Prokop (Malerei), Andreas Pytlik (Malerei, Objekte), Daniel Sambo-Richter (Malerei9), Bernhard Springer (Malerei) Trompeter & Szabo (Fotografie) and Miquan Zhang (Malerei)

Eröffnung: 02.08.20122 um 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 03. August – 13. September 2012
TAG Temporary Art Gallery Dr. Bernhard Springer
Sapporobogen 6-8
80637 München
Geöffnet täglich von 15.00 – 20.00 Uhr

zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------
 
ARTCO editionen
Saidou Dicko - Der Schattendieb


Saidou Dicko, der "Schattendieb", fotografiert Menschen - allerdings nur deren Schattenwürfe auf Mauern, Wegen und Straßen in seiner afrikanischen Heimat. So entstehen malerisch poetische Bildkompositionen


ARTCO Galerie
DIE LETZTEN BILDER
Leon Botha (1985-2011)

Vor einem Jahr, am 05.06.2011 starb Leon Botha in Kapstadt.
Mit dieser Ausstellung erinnern wir an einen begnadeten Künstler und außergewöhnlichen Menschen. Gezeigt wird im Atrium der Galerie eine Auswahl von Bildern aus seinem letzten Werkzyklus.



Zur Vernissage am 08.06.2012 um 19.00 Uhr laden wir herzlich ein.

Dauer der Ausstellung: 08.06.-25.06.2012

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag  10.00 Uhr - 12.00 Uhr
                        u. 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag               10.00 Uhr - 14.00 Uhr

ARTCO Galerie
Ferdinand-Schmetz-Platz 2
52134 Herzogenrath
T. 02406 6666948


zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

Ausstellungstipp:
Bonn
Galerie le chiffre
Oliver Czarnetta - Ransome Stanley - Manuela Sambo
Die Galerie le chiffre in Bonn zeigt in Kooperation mit der ARTCO
Galerie aktuelle Arbeiten von:
Oliver Czarnetta (Objekte aus der Serie "Spektrum")
Ransome Stanley (Malerei, Zeichnungen und Monotypien)
Manuela Sambo (Malerei und Zeichnungen)



Manuela Sambo, Unity of Soul, 2012, Öl auf Leinwand

Vernissage: Freitag, 15. Juni 2012, 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 15. Juni bis 28. Juli 2012

galerie le chiffre
Thomas-Mann-Straße 33
53111 Bonn
T. 0228 96965348

Öffnungszeiten:
Dienstag - Samstag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

--------------------------------------------------------------------------------

Herzogenrath (D) - Kerkrade (NL)
EURODE KUNSTROUTE 2012
Die Eurode Kunstroute 2012 findet am Samstag und Sonntag, dem
23. und 24. Juni von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr in den Städten Kerkrade
und Herzogenrath statt.
Gezeigt werden Malerei, Fotografie und Skulpturen an folgenden
Ausstellungsorten:

Herzogenrath:

ARTCO Galerie
Ferdinand-Schmetz-Platz 2
52134 Herzogenrath

Leon Botha, Kapstadt (Malerei)
Gereon Heil, Heinsberg (Malerei)
Hermann-Josef Kuhna, Düsseldorf (Malerei)
Herbert Kaufmann, Düsseldorf (Malerei)
Ralf Majewska, Bonn (Malerei u. Skulpturen)

Bernhard Zimmer, Köln (Malerei)


Sonderschau bis 27.07.2012:

Ralf Majewska - Malerei - Objekte - Skulpturen
Im Rahmen dieses Kunstevents in der Euregio präsaentiert die
Galerie Arbeiten des Bonner Künstlers in einer Sonderschau.


Ralf Majewska - Affenfamilie (Ausschnitt)

Ralf Majewska, geboren in Breslau, bedient sich in seinem Oeuvre unterschiedlicher künstlerischer Gestaltungstechniken.
In seiner Bildsprache schöpft er assoziativ aus dem Fundus der Kunstgeschichte und setzt sich bewusst mit dem Material der jeweils gewählten Gestaltungstechnik auseinander. Die Themen seiner Arbeiten durchstreifen die Illustrierten der Werbung oder Comics der 40er Jahre, die auseinandergenommen und anschließend neu kombiniert und zusammengesetzt werden.
Ralf Majewska lebt und arbeitet in Köln und Bonn.

Dauer der Ausstellung: 23.06.2012 - 27.07.2012

ARTCO Galerie
Ferdinand-Schmetz-Platz 2
52134 Herzogenrath

----------------------------------------------------------------------------------

ARTCO editionen
Apolloniastraße 1
52134 Herzogenrath

Saidou Dicko, Paris (Fotografien)

----------------------------------------------------------------------------------

Forum für Kunst und Kultur e.V.
Bahnhofstraße 14
52134 Herzogenrath

Emil Sorge, Stolberg (Malerei, Holzschnitte, Skulpturen)

-----------------------------------------------------------------------------------

HOT Jugendzentrum
Schütz-von-Rode Str.
52134 Herzogenrath

Martin Otten (Malerei und Grafik)

-----------------------------------------------------------------------------------

Kunsttreff Grenzenlos
Kleikstraße 81
52134 Herzogenrath

Cornelia Finken (Fotografien, Malerei)
Michaela Moonen (Fotografien, Malerei)

-----------------------------------------------------------------------------------

Atelier Karin Moschel (Malerei)
Dr.-Kremer-Straße 1
52134 Herzogenrath

-----------------------------------------------------------------------------------

Atelier Annemarie Seidel (Malerei)
Klinkheiderstr. 41
52134 Herzogenrath

-----------------------------------------------------------------------------------

Atelier Seck-Prawira

Mechthild Seck
(Malerei, Objekte)
Bo Prawira (Malerei, Objekte)
Nordstraße 73
52134 Herzogenrath

-----------------------------------------------------------------------------------

EBC Eurode Business Center
Eurode Park 1-4
52134 Herzogenrath

Doortje Kockelkorn
(Malerei)
Annette Sellerbeck (Malerei)
Maria Stams und Jose Fijnaut (Portraitskulpturen)

-----------------------------------------------------------------------------------

Villa Herzogenrath
Roermonderstraße 63
52134 Herzogenrath

27 Künstler/innen aus der Region

-----------------------------------------------------------------------------------

Kerkrade:

post
Hoofstraat 14/16
Kerkrade

Lambert Rinkens (Malerei)

-----------------------------------------------------------------------------------

Werkplaats K
Elbereveldstraat 105
6466 Kerkrade

16 Künstler/innen aus den Niederlanden

-----------------------------------------------------------------------------------

Atelier Galerie Chispazo
Kaffebergsweg 27
Kerkrade

Iris Laven (Glasobjekte, Silber und Glasschmuck)
Loews Brouwers (Glasschmuck)
Ingrird Limbach (Keramik)

-----------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen:

www.herzogenrath.de/index527-8256.aspx

www.eurodekunstroute.eu


zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

ARTCO editionen
Gert Chesi - Photographien

In dieser Ausstellung zeigen wir erstmals künstlerische Arbeiten des
österreichischen Fotografen Gert Chesi.
Es werden klassische Schwarz-Weiß Portraits von Jazz-Musikern und
farbige surreale Inszenierungen gegenübergestellt.



Gert Chesi, geboren 1940 in Schwaz/Tirol, ist Autor, Journalist und
Fotograf. Sein Werk umfasst einen Zeitraum von mehr als 50 Jahren.
Neben Reportagen und Auftragsarbeiten entstanden seine künstlerischen
Fotoserien.

Zur Vernissage am 15.04.2012 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr laden wir herzlich ein.

Dauer der Ausstellung: 15.04.-25.05.2012

zum Seitenanfang
--------------------------------------------------------------------
ARTCO Galerie
Wechselwirkungen
Malerei von Gereon Heil, Herbert Kaufmann, Hermann-Josef Kuhna, Jupp Linssen und Bernhard Zimmer

Die Wechselwirkung zwischen Form und Farbe ist das Thema der zweiten Ausstellung zur zeitgenössischen Malerei in diesem Jahr. Wir zeigen Werke von Künstlern zweier Generationen des Rheinlandes.



Gereon Heil, Jahrgang  1957, lebt und arbeitet in Heinsberg. Er nahm sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf auf, das er als Meisterschüler von Prof. Konrad Klapheck im Jahre 1983 abschloss.
Seine archaisch tektonischen Farblandschaften reflektieren das Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion in der Malerei.
Herbert Kaufmann (1924-2011) zählt zu den Klassikern der Kunst im Westen nach 1945. In dieser Ausstellung  zeigen wir Werke aus seiner informel – abstrakten Schaffensperiode der 1950er Jahre. Herbert Kaufmann studierte von 1946-1950 an der Düsseldorfer Kunstakademie,
war Gründungsmitglied der Gruppe 53 und lehrte von 1967 bis 1990 als Professor an der Hochschule der Künste in Berlin. Er starb 2011 in Düsseldorf.
Hermann-Josef Kuhna, Jahrgang 1944, studierte ebenfalls an der Kunstakademie Düsseldorf und wurde im Jahre 1979 als Professor an die Kunstakademie Münster berufen, an der er seit 1972 als Dozent lehrte. Mit dynamischem Pinselstrich verdichtet Hermann-Josef Kuhna Punkte und Flecken zu spannungsgeladenen, klar konzipierten Farbkompositionen mit hoher Strahlkraft. Kuhna lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Jupp Linssen,  geboren 1957, wuchs am Niederrhein auf. Er studierte von 1980 bis 1986 Kunst an der RWTH Aachen bei Prof. Joachim Bandau. Linssen erhielt 1987 den Förderpreis „Bildende Kunst“ der Stadt Aachen. Grundlage seiner monochromen Materialbilder sind häufig Fundstücke – oder wie er es nennt – arme Materialien wie Zinkbleche, alte Holzbohlen und Markisenstoffe aus denen er meisterhafte Kompositionen von spröder Ästhetik schafft.
Bernhard Zimmer, ebenfalls Jahrgang  1957 wurde in Stuttgart geboren und studierte von 1978 bis 1984 in Hildesheim. Die Basis seiner kraftvoll-farbigen Bilder sind reliefartige Strukturen, aufgebaut  aus vielen Farbschichten. Seine Malerei spiegelt das Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos. Bernhard Zimmer lebt und arbeitet in Köln.

Zur Vernissage am 30.03.2012 um 19.00 Uhr laden wir herzlich ein.

Gereon Heil, Hermann-Josef Kuhna, Jupp Linssen und Bernhard Zimmer
werden anwesend sein.

Dauer der Ausstellung: 30.03.-01.06.2012

zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------

ARTCO Editionen:
Ralf Wierzbowski
<T R A N S F E R>

Leicht – luftig – reduziert sind die Tierdarstellungen des Aachener Künstlers Ralf Wierzbowski.Wierzbowski setzt aufs Detail: die schillernde Transparenz eines Libellenflügels, den Querschnitt eines Insektenleibes, zartes Geäder, das hier noch Leben suggeriert, während es in der Auflösung der Konturen gleichzeitig mit seinem Hintergrund verschmilzt, davonfliegt, aufgeht in eine gleichsam beseelte Ort- und Zeitlosigkeit…



Wierzbowski führt einen schwebenden Dialog zwischen Tier – Körper und Raum, dem Bekannten/ der großen Unbekannten. Sein Interesse gilt dem Übergang. Sein Fokus zielt auf den Zustand der Verwesung, dem er ein außergewöhnlich ästhetisches Formvokabular abringt. Nicht Angewidertheit, nicht Grauen, vielmehr Leichtigkeit, Harmonie und Freiheit sind die Begriffe, die sich in Wierzbowskis Kunst Raum verschaffen. Dabei bevormundet der Künstler nicht! Er weiß um das Drama der Auseinandersetzung mit besagtem Punkt, um die Angst, die Not des Menschen, sich ihm zu stellen, um mit Damien Hirst zu sprechen: um jene „physische Unmöglichkeit des Todes in der Vorstellung eines Lebenden“.

Dr. Karina Esmailzadeh

Zur Vernissage am 26.02.2012 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr laden wir herzlich ein. Ralf Wierzbowski wird anwesend sein.

Dauer der Ausstellung: 26.02.-03.04.2012

zum Seitenanfang
----------------------------------------------------------------------------------

ARTCO Galerie - Bockreiterzentrum
OUVERTÜRE
Zeitgenössische Malerei afrikanischer Künstler

Wir eröffnen das Ausstellungsjahr 2012, in dem wir uns verstärkt der internationalen zeitgenössischen  Malerei widmen werden, mit Werken von Künstler/innen afrikanischer Herkunft.
Es folgen  Werkschauen mit abstrakter Malerei aus Westdeutschland im April und im August geben wir einen Einblick in die zeitgenössische Malerei Indiens.



In dieser ersten Ausstellung zeigen wir Werke von Amouzou Glikpa Togo/ Deutschland, George Afedzi Hughes Ghana/USA, Manuela Sambo Angola/Deutschland, Rikki Wemega-Kwawu, Ghana, Zinkpé, Benin und von dem viel zu früh verstorbenen Luis Meque aus Zimbabwe,dessen großformatige Leinwandarbeiten bei einem Arbeitsaufenthalt in Deutschland, Anfang der 1990er Jahre entstanden sind.

Zur Eröffnung und Führung durch die Ausstellung am Sonntag, 26.02.
ab 12.30 Uhr laden wir herzlich ein.

Dauer der Ausstellung: 26.02.-23.03.2012


zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

Köln
ARTCO auf der Cologne Paper-Art
Messe für Zeichnung und Grafik

Zeitgleich mit der Art Cologne findet in diesem Jahr erstmalig die
Cologne Paper Art in der Vulkan-Halle, eine renovierte Fabrikhalle aus
der Belle Epoque Zeit, statt.
Die ARTCO Galerie zeigt Papierarbeiten von Georg Baselitz,
Satadru Sovan Banduri, Chandra Battacharjee, Norman Catherine, Godfried Donkor, Adhijit Gupta, EL Loko, Owusu-Ankomah, Ren Rong, Deba P. Roy, Amritah Sen
und Ransome Stanley.



Ein Highlight der Messe dürfte sicherlich eines der letzten Exemplare des Kunstkoffers "Dialog of Cultures" sein, der von der Galerie ARTCO
editionen präsentiert wird.
Dieser, anlässlich der EXPO 2000 erschienene Holzkoffer, dessen
Deckelmotiv von Owusu-Ankomah gestaltet wurde, enthält Werke international renommierter Künstler. Die Edition beinhaltet Grafiken,
Fotoarbeiten und Objekte von GÜNTHER UECKER, SOL LE WITT,
NAM JUNE PAIK, JÖRG IMMENDORFF, JEAN MIOTTE, ALLEN JONES,
SOKARI DOUGLAS CAMP, EL LOKO, MO EDOGA, ESTHER MAHLANGU, M. BETHE-SÉLASSIÉ, NILS BURWITZ
und OWUSU-ANKOMAH.

Cologne Paper Art
Vulcan-Halle
Köln Ehrenfeld

Öffnungszeiten:
Freitag, 20.04.2012
14.00 - 15.00 Uhr und 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Samstag, 21.04.2012
11.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonnatg, 22.04.2012
11.00 - 20.00 Uhr

www.colgne-paper-art.de

zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------

Wien
GOLD - Museum Belvedere
Arbeiten von Godfried Donkor

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Verwendung von Gold in der Kunst, angegefangen vom Einsatz von Blattgoldfolien im 17. Jahrhundert bis hin in die Gegenwart.
Auftakt der Werkschau bildet das bekannteste Werk des Museums,
DER KUSS von Gustav Klimt. Es werden Klassiker des 20. Jahrhunderts
von Willi Baumeister, Joseph Beuys, und James Lee Byars, Hundertwasser, Robert Rauschenberg über Yves Klein bis zu Victor
Vasarely, May Weiler und Andy Warhol gezeigt. Als Vertreter der Gegenwart seien u.a. erwähnt: Stephan Balkenhol, Georg Baselitz, Chris Burden, Jan Fabre, Anish Kapoor, Chris Ofili, Sigmar Polke, Franz West und Erwin Wurm.


Godfried Donkor, St. Georg Stevenson vs. St. Jack Broughton, 2010

Aus dem Oevre Godfried Donkors wählten die Kuratoren der Ausstellung vier Werke aus. Neben dem Gemälde St. Georg Stevenson vs. St. Jack Broughton werden die drei Motive seiner GOLD Edition zu sehen sein.

GOLD
15. März - 17. Juni 2012
Museum Belvedere
A-1030 Wien
Prinz Eugen-Straße 27
Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 18 Uhr

www.belvedere.at

zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

ARTCO editionen:
Nico Bastens
"El tango: un baile de pasión clásico"

Eine sechsmonatige Reise führte den Fotografen Nico Bastens 2009/2010 in die süadmerikanischen Länder Argentinien und Chile, anschließend auch die Antarktis.
In Argentienien, vor allem in Buenos Aires war er fasziniert von der Leidenschaft zum Tango. In Bars, auf öffentlichen Plätzen, in Salons und auf den Straßen ist er allgegenwärtig. Einen Tanz voller Leidenschaft und Dynamik, manchmal fast poetisch, oft nostalgisch und klassisch hat er in seinen beeindruckenden dokumentarischen Fotografien festgehalten.
Doch auch in Salons in Maastricht und Lüttich geben sich Tangobegeisterte dieser Leidenschaft hin.

Nico Bastens ist es gelungen, in seinen Bildern auch hier das Temperament dieses gefühlvollen Tanzes einzufangen.




Vernissage: 08.01.2012 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 08.01.-18.02.2012

ARTCO editionen
Apolloniastraße 1
52134 Herzogenrath
T. 02406 8099804

zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------

Euregio Maas-Rhein
52 Wochen
Fotoprojekt von Jutta Melchers und Marco Rose

52 Wochen“ ist das erste gemeinsame Projekt der Fotografen Jutta Melchers und Marco Rose. Wöchentlich werden die beiden jeweils einen Menschen aus der Regio Maas-Rhein fotografieren. Menschen, die nur eines gemeinsam haben: Sie leben im "Dreiländereck" und sind damit Teil einer Grenzregion in der so vieles verbindet und manches noch immer trennt. Diese Menschen sind nicht prominent. Aber sie prägen das Zusammenleben diesseits und jenseits der Grenze.
Die 104 Protagonisten werden zwar von den Fotografen nicht repräsentativ ausgewählt, in der Gesamtschau jedoch wird ein Bild dieser Region entstehen, die sich über das Besondere im Alltäglichen ihrer Menschen und Biografien vorstellt.

Das  Projekt zeichnet sich nicht nur durch die Gegensätze der künstlerisch porträtierten Menschen aus. Spannung verspricht auch die ganz unterschiedliche Sichtweise und Biographie der Projektpartner: Jutta Melchers, 59-jährige Galeristin und Fotografin aus Herzogenrath, hat sich seit Jahren der dokumentarisch-künstlerischen Streetfotografie verschrieben. Marco Rose, 36 Jahre alt und gebürtiger Aachener, arbeitet im Hauptberuf als Tageszeitungsredakteur und widmet sich ganz unterschiedlichen fotografischen Sujets. Für ihn steht eine emotionale Bildsprache im Vordergrund – in der Porträt- wie Landschaftsfotografie. Zusammengefunden haben sich die Projektpartner über ihre gemein-same Leidenschaft für Fotografie.

52 Wochen“ ist bereits Juli 2011 gestartet und soll im Herbst Herbst 2012 abgeschlossen werden. Die entstandenen künstlerischen Portraits werden in Ausstellungen in den der Regio Maas-Rhein, in Deutschland, Belgien und den Niederlanden zu sehen sein.
Begleitend zu diesen Werkschauen erscheind ein einfangreicher Bildband in deutscher, französischer und niederländischer Sprache.
Die Veröffentlichung für Oktober 2012 geplant.  Der Fortgang des Projektes ist im im Internet unter www.52wochen.info dokumentiert und wird laufend aktualisiert.

Sponsored by:


zum Seitenanfang
-----------------------------------------------------------------------------------

Aachen - Raum für Kunst
EX-VOTO / INVISIBLE EMPIRE
Fotoserie von Jean-Michel Crapanzano

Nach einem vielbeachteten Debüt des Projektes EX-VOTO auf dem Messestand der Galerie ARTCO editionen während der letztjährigen Art Fair in Köln, zeigt die Elisengalerie RAUM für KUNST in Aachen nun alle bis heute entstandenen Fotoarbeiten aus diesem Werkzyklus des französischen Multimedia-Künstlers Jean-Michel Crapanzano.



Die Ausstellung  wird am Freitag, den 10.02.2012 um 19.00 Uhr eröffnet.
Begrüßung: Sabine Bücher (Raum für Kunst)
Einführung: Dirk Tölke

Raum für Kunst – Elisengalerie
Haus der Sparkasse Aachen
Friedrich-Wilhelm-Platz
52059 Aachen
Dauer der Ausstellung : bis 17.03.2012

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag bis Samstag 12-17 Uhr

Werkbeispiele


zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------
   
Schwaz, Österreich
AFRIKAS MODERNE
Im Spiegel der Generationen

Bis zum 15.01.2012 zeigt das Haus der Völker in einer Sonderausstellung, Werke afrikanischer Künstler aus zwei Generationen.



Manuela Sambo, Badende (nach Tizian), 
2011, Öl auf Leinwand


Zu sehen sind Werke von Twins Seven Seven, Chéri Samba, Kivuthi Mbuno, George Lilanga, Zinkpé, Tété Azankpo, Manuela Sambo und Amouzou Glikpa.

Sonderausstellung vom 09.10.2011 - 15.01.2012

HAUS DER VÖLKER - Kulturverein
St. Martin 16
A-6130 Schwaz
Tel. +43/(0)5242/66090
Fax. +43/(0)5242/66091
info@hausdervoelker.com

zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------

Kunstverein Aalen
INDIEN - Garten der Künste

INDIEN - Garten der Künste ist in 12 Jahren die dritte Ausstellung im Kunstverein Aalen, die die Kunst Indiens - diesmal auf ca. 1.000 qm - thematisiert.

Die Ausstellung zeigt im Teil 1 Kunst des kulturellen Erbes Indiens mit außergewöhnlichem Fürstenschmuck höchster Qualität, erlesenen Textilien, Ritualskulpturen, Masken u. a. aus verschiedenen Epochen. Teil 2 zeigt Zeitgenössische Indische Kunst von renommierten Künstlern des Subkontinents und kann als Diskurs der Gegenwartskunst im Zeichen globaler interkultureller Kräfteverschiebungen gesehen werden.

Gezeigt werden Werke von
Chandra Bhattacharjee, Satadru Sovan Banduri, Prabhat Basu, Kathrin Beck, Eugene Datta, Abhijit Gupta, Kushal Ray, Deba P. Roy, Amritah Sen, Binu Thomas u.a.

Dauer der Ausstellung:
6. November 2011 bis 29. Januar 2012

Kunstverein Aalen
Marktplatz 4
73430 Aalen
Telefon/Telefax: +49 (0) 7361 - 61 55 3
E-Mail: kunstverein.aalen@t-online.de

zum Seitenanfang

Suche im Kunstregister :
nach Künstlername (Auswahl):

oder nach
Suchbegriff (bitte anklicken
und Suche starten):


 

 

 

 
regelmäßige email- Ausstellungseinladung erhalten/
Newsletter abbestellen
 
Bücher, Grafiken, Editionen...
im ARTCO - Onlineshop